Antje Bleck
Das Herz am rechten Fleck

Das Leben ist für mich wie die Wanderung eines Stieres durch verschiedene Landschaften. Immer wieder ändert sich die Umgebung und der Stier begibt sich in neue Lebensumstände. Je mehr er Veränderungen zulassen kann, desto zügiger und vielfältiger verändert sich das Bild und entsprechend gestalten sich die Erfahrungen, die er macht. Dieser Prozess findet auch statt, wenn er sich dagegen sträubt. Dann entscheiden andere oder die Umstände für ihn. Der Boden unter seinen Füßen kann daraufhin leicht morastig bis sumpfig werden, er fängt an abzuheben oder sich aufzulösen ... Doch wenn er stets mit dem Herzen dabei ist, wird es immer der richtige Weg sein.

Diese Geschichte vom Stier ist eine Lebensgeschichte.

Jedes Bild ist eine für sich stehende Geschichte und sie kann je nach Fantasie des Betrachters fortgesetzt oder mit einer Vorgeschichte versehen werden. Die Titel dienen als Impuls und beinhalten natürlich meine persönlichen Ideen. Die Bildserie unterliegt keiner logischen Abfolge, denn ich glaube nicht daran, dass sich das Leben linear oder innerhalb eines fest angelegten Planes oder Schicksals bewegt. Man kann sich täglich neu für eine Richtung entscheiden und ich glaube, unsere Erfahrungen entstehen daraus, wie wir über uns und das Leben denken. Jede Lebenssituation birgt vielfältige Möglichkeiten und Qualitäten. Ob man die entsprechenden Lebensumstände positiv oder negativ bewertet, mit Humor nimmt, optimistisch ist oder immer nur das Schlimmste befürchtet, bleibt jedem selbst überlassen. Die resultierende Erfahrung spiegelt dementsprechend die eigene Einstellung zum Leben wider und bietet die Chance sich selbst zu erkennen.

Ich wählte den Stier als meinen Hauptdarsteller und Helden, denn er trägt für mich folgende Charaktermerkmale:

Er steht friedlich mit allen vier Füßen gut verwurzelt auf der Erde.
Er ruht in sich und ist glücklich, denn er liebt seine Herde, sich selbst und das Leben. Achtsam und neugierig betrachtet er es in all seinen Facetten und Überraschungen, die es beherbergt.
Er weiß, dass der Tod ein Teil des Lebens ist und fürchtet ihn nicht.
Er sieht jeder Lebenssituation mutig und ohne Furcht entgegen und gibt sich von ganzem Herzen dem Leben hin.
Er ist kraftvoll, unerschütterlich und lacht gerne.
Er ist schlau und sucht immer optimistisch nach einer Lösung, die ihn weiterbringt. Und das Wichtigste ist: Er geht stets dorthin, wohin sein Herz ihn trägt.